Bemerkungen über Zucht

Bemerkungen über Zucht

Gerne züchte ich die heimische schwarze Biene. Jedoch ist es mir nicht nur zuveil Arbeit um die sgn Reinrassigkeit mittels Flügelmessungen usw. fest zu stellen, sondern die ursprunglichen guten Eigenschaften der Rasse sind mir wichtiger.  Außerdem habe ich noch n paar praktische Zuchtziele.

Zuchtziele:

1 Natürliches Schwarmverhalten.  Der Vorschwarm sollte mit alter Königin abkommen, vor den Nachschwärmen. Das klingt normal, aber in der Praxis ist das oft nicht so. Es zeigt den Einfluss der Zucht auf schwarmträge Bienen. Von Völkern die so schwärmen, werden keine Königinnen nachgezüchtet.

2 Langlebige Bienen. Züchten auf langlebigen Bienen geht in der Praxis nicht. Allerdings liegt es auf der Hand dass die Königinnen dann auch langlebig sein sollten. Darum werden Königinnen angehalten auch als die älter als zwei Jahre sind. Jahrzehntelang habe ich nicht an der Wert der Langlebigkeit der Bienen geglaubt, weil ich dachte, sie leben vermutlich nur länger weil sie weniger hart arbeiten. Allerdings habe ich in den letzten Jahren manchmal mit relatif kleinen Völkern gute ernten erzielt die ich nicht anders erklären kann.

3 Besten Honig produzieren, statt unbedingt viel Honig. Darauf haben meine Honigkunden recht! Aber, wie kann ich züchten auf Honigkwalität? Durch die Bienen ihren Honig zu belassen. Die Bienen werden auf ihren eigenen Heidehonig überwintert. Falls sie den Honig nicht richtig verarbeitet haben, überstehen sie den Winter nicht. So einfach ist es. Nach den Reinigungsausflügen stinkt es zwar nach Heidehonig auf dem Stand, die Bienen sind aber gesund.

4 Flugfestigkeit. Die schwarze Biene soll laut einer deutschen Untersuchung in den 90er Jahren, 4 fach weniger als die carnica- und 5 fach weniger als die buckfastbiene verfliegen und damit geht zB. die Kontamination mit Krankheiten oder eine Reinvasion von Varroen wesentlich langsamer. Ein Volk mit flugfesten Bienen soll doch auch eine flugfeste Königin haben? Darauf beruht die Auslese. Um diese Selektion durch zu führen brauchen wir die Jungköniginnen schon vor ihren Begattungsausflüge zu zeichnen, damit wir, falls wir sie in einem anderen Volk vorfinden, sie von der weiteren Zucht ausschliessen können. Der hier vorgeschlagenen Weg ist eine unbiologische Selektion, nötig weil wir unbiologisch Bienen anbauen. In der Natur liegen die Wohnungen der Bienen etwa 750 meter auseinander. Dann verfliegt sich keine Biene.

5 Weisse Verdeckelung vom Scheibenhonig (Heidewabenhonig). Die weisse Verdeckelung ist nicht nur schön, bedeutet aber auch das es einen Luftpolster gibt, zwischen Honig und Wachsdeckel und das fördert eine gute Lagerung.

Scheibenhonig,Kanitzkorb,Heidehonig
Weisse Verdeckelung von Heidescheibenhonig

Einige Gelbverfarbungen sind nicht schlimm, deuten meist nur darauf hin das die Tracht einige Zeit weniger ausgiebig gewesen ist. Völker aber mit nassem Verdeckelung sind von der Zucht aus zu schliessen.

6 Normal erwünschtes Abwehrverhalten. Damit meine ich dass die Bienen nicht so auf  Sanftmutigkeit durchselektiert sind, dass sie sich verweigern einen eingedrungenen Maus abzustechen oder dass sie keine richtige Fluglochwache mehr haben sodasss Räuberbienen die Körbe leer machen und gleichzeitig ihre Krankheiten verbreiten können.  Anderseits dürfen  die Bienen kein proaktives Abwehrverhalten haben, in dem Sinne, dass sie Fussgänger in der Umgebung der Bienenstand unangekündigt angreifen. Sozummengefasst: normal defensif sei erwünscht, agressif sei unerwünscht. Ich weiss nicht so richtig wie ich hier systematisch auf züchten kann. Falls einem Volk in dieser Hinsicht, negatif

Bienenstich von einem Korbbienenvolk
Wer unbedingt mit seinem motorisierten Rasenmäher unter den Körben mähen will, muss sich nicht wundern als normale sanftmütigen Bienen einen Stich abgeben

auffält, wird dass Volk von der Zucht ausgeschlossen, in extrem Fall abgeschwefelt, dass letzte Mal war vor 20 Jahr. Wichtig ist agressives Verhalten so gut wie möglich zu erklären weil in weitaus den meisten Fälle, Agression ausgelöst wird von Umgebungsfaktoren, wie Krankheiten, Stress, Weiselunrichtigkeit, ungeeignete Wohnungen, ungeeignete Mittelwände, Trachtmangel, Wassermangel,  ungeeignete Standorte oder das Volk hat zwar eine neue Königin aber es hat sich noch kein einheitliches neues Volk daraus gebildet weil noch zuviel Kinder der vorherigen alten Königin anwesend sind.  Usw usm.

Wie gesagt ich liebe die alte heimische schwarze Biene, aber fühle mich bei der Zucht mehr angezogen von den Prinzipien der Basiszucht. Daher bin ich Mitglied in der Union der Basiszüchter, mehr Informationen über die Basiszucht finden sie unter http://www.basiszuechter.de/index.htm