Korbbindekurse

Hier kann man leicht Wurzeln zum Korbflechten sammeln

Im Weidenzentrum Wurster Nordseeküste, zwischen Bremerhaven und Cuxhaven, gibt es in November 2023, 2 Kurse zum Flechten von Lüneburger Stülpern, sowie ich die hier in meinem Betrieb benutze. Für nähere Auskünfte und Anmeldungen kiek mal auf: https://www.weidenzentrum.de/flechthandwerk/bienenk%C3%B6rbe/

Geplant ist auch noch n Kurs im Norden von Thüringen. Info und Anmeldung bei Sirid Spiegel-Henneberger per email: treecave@kirschenn-garten.de

In Museumsdorf Bad Düben, auch da ist n Kurs geplant. Info folgt.

Der Anfang vom hermannsburger Kanitzkorb, geliebtes Model der Heideimkerei

Der Anfang von einem hermannsburger Kanitzkorb

Die keine runde- aber eine viereckige Korb flechten möchten, das kann auch gelernt werden. Mit über 400 eckige Körbe muss ich fast täglich mit diesen Körben arbeiten.

Graankorf van roggestro en wilgenteen
Solche etwa 1000 Ltr Körbe gab es in 19. Jahrhundert vielfach auf Höfe in nordwest Deutschland und den östlichen Niederlanden. Sie dienten zum Lagern von Getreide. Dieser Korb ist aus Roggenstroh und gebunden mit Weidenzweigen. Ursprunglich von makelloser Herstellung, jetzt leider mit n paar Schadstellen. Auch hier ist gearbeitet in “Bienenkorbflechttechnik” (Spiralwulsttechnik)

Im Winterhalbjahr kann ich ggf. auch bei Ihnen zu Hause oder im Verein einen kleinen oder umfangreicheren Flechtkurs geben. Viel ist möglich.  Für Anmeldung und Auskunft sehe Contact

BIenenkorb flechtkurs für Imker
Der neu angefangene Bienenkorb ist gleich nützlich

Letzte Bearbeitung 22 november 2022